Wer ist Sebastian Friebel?

Derzeit wird auf so ziemlich allen Querdenken-Kanälen ein PDF eines „Sebastian Friebel“ geteilt:

https://wie-soll-es-weitergehen.de/files/Wie-soll-es-weitergehen-DIN-A4-print.pdf

Das PDF ist vom Layout her eng an Publikationen des Deutschen Bundestags angelehnt, verwendet auch die Hauschrift „Melior“ des Deutschen Bundestages.

Auffällig ist z.B. auch das Framing, die Kinderbilder im PDF.

Es findet sich z.B. auch hier bei „Mutigmacher e.V.„, mit der Ankündigung, „Wir nehmen aktuell gerade Kontakt zu Sebastian Friebel auf und hoffen, bald ein Interview mit ihm führen zu können.„: https://mutigmacher.org/der-anonyme-berater-im-deutschen-bundestag-ist-nicht-mehr-anonym-%F0%9F%92%A5/ (Archiv)

Es soll sich bei Sebastian Friebel um die gleiche, damals noch anonym auftretende, Person handeln, deren anonymer Brief sich hier findet. Siehe auch hier.

Auch im Telegram-Kanal von Markus Haintz ist Sebastian Friebel Thema:

Auch ein Tweet der „Ärzte für Aufklärung“ promotet Sebastian Friebel inklusive der Kinderbilder aus dem PDF.:

Auffällig dabei ist Folgendes:

  • Sebastian Friebel nennt sich selbst: „Ehem. parlamentarischer Berater des Deutschen Bundestages„.
    Parlamentarische Berater arbeiten jedoch für eine Fraktion, nicht den Bundestag.
    „Mit dem ungeschützten Begriff Parlamentarischer Berater bzw. Fraktionsreferent wird im deutschsprachigen Raum ein Mitarbeiter (teilweise Leitender Mitarbeiter) einer Fraktion eines Parlaments (Bundestag, Landtag) bezeichnet.“ (Wikipedia)
    Warum nennt Herr Friebel nicht die Fraktion, für die er gearbeitet haben will? Wenn er doch im Bundestag gearbeitet hat, sollte ihm bekannt sein, dass er für eine Fraktion gearbeitet hat 😉
  • Bei der Suche auf der Homepage des Deutschen Bundestages konnte ich nirgendwo, in keinem Schriftstück etc., den Namen Sebastian Friebel finden.
  • Das im PDF abgedruckte Bild von Sebastian Friebel konnte ich mit Bildersuchen nirgendwo sonst im Internet finden.
  • Auf der Homepage, im PDF sowie im Flyer wird im Impressum bzw. als V.i.S.d.P. angegeben:
    Sebastian Friebel
    Schellingstr. 109a
    80798 München
  • Dies ist die gleiche Adresse unter der die, auch in Querdenker-Kreisen beworbene, „Wir Partei“ oder „WirPartei“ (wirpartei.online) firmiert:
    WirPartei
    vertreten durch den 1. Vorstand und somit verantwortlich für den Inhalt der Seite ist nach § 5 TMG:
    Joachim Layer
    Postadresse: Schellingstr. 109a, D-80798 München, Tel.: 089-21528805

Nun ist tatsächlich ein Video, mit jemand, der sich als Sebastian Friebel ausgibt, aufgetaucht:

  • >>Ein @Bundestag-Sprecher teilte mir mit: „Ein Beschäftigungsverhältnis von Herrn Friebel mit dem Deutschen Bundestag oder einem Mitglied des Bundestages ist nicht bekannt. Ein Bundestagsausweis an Herrn Friebel ist nicht ausgegeben.“<<
    Quelle: https://twitter.com/mfieber/status/1323566708947386369

… to be continued.